• Berührung

    Berührung des Körpers als Reise zu uns selbst Berühren wir oder werden wir berührt, reisen wir durch Schichten aus Gedanken * durch Schichten aus Gefühlen * durch Schichten aus Gewohnheiten * Jede Schicht ist wie ein sehnsüchtiger Ruf nach dem Tod. Darunter liegt das lebendige Leben, das eigentliche Wollen der…

  • Maler Gemalter Beobachter …

    Wir leben unser Potential*, wenn wir bei uns sind, in uns selber ruhen. Unser Selbst ruht im größeren Ganzen. Wir sind bei uns, wenn wir die Verantwortung für uns übernehmen. Verantwortung für sich übernehmen und frei sein bedingen sich gegenseitig. Wir sind nicht bei uns, wenn wir Verantwortung abgeben. Indem…

  • Unendliches Gewahrsein

    Wir sind unendliches gegenwärtiges Gewahrsein. Wir sind unendliches Potential, unendliches Selbst, wir wachsen in unser Überbewußtsein. Wir sind, wir wissen. Deswegen ist Ungehorsam die Grundlage der Freiheit. Gehorsam sein heißt, jemandem gehorsam sein, der – so die Annahme – mehr weiß als ich. Weiß ich, wer ich bin, ist Gehorsam…

  • Selbst und Selbstbild und der Schmerzkörper

    Wenn ein Bedürfnis nicht erfüllt wird, entsteht ein schmerzhaftes Mangelgefühl. Um diesen Schmerz nicht zu fühlen, errichte ich einen Vermeidungs- ( Abwehr- ) mechanismus. Jetzt spüre ich diesen Schmerz nicht mehr, aber auch nicht dieses Bedürfnis. Mit der Zeit entsteht aus mehreren, vielen dieser Vorgänge eine ganze Gestalt, ein Körper…

  • In uns ist ein Ort

    In uns ist ein Ort, wo alles Richtig ist und kein Falsch zu finden ist. Dort ruhen wir in uns und in dem, was uns überragt. Hier ist die Quelle unserer Kraft, die uns jederzeit mit Allem versorgt und nie versiegt. An diesem Ort ist alles Heile, ohne Wunden, offene…