• Jede Erscheinung … ist ein Gleichnis

    „Jede Erscheinung auf Erden ist ein Gleichnis und jedes Gleichnis ist ein offenes Tor, durch welches die Seele – wenn sie bereit ist – in das Innere der Welt zu gehen vermag. Wo Du und Ich und Tag und Nacht alles Eins sind. Jedem fliegt irgendeinmal der Gedanke an, daß…

  • Selbstverantwortung

    Maler Gemalter Beobachter … Wir leben unser Potential*, wenn wir bei uns sind, in uns selber ruhen. Unser Selbst ruht im größeren Ganzen. Wir sind bei uns, wenn wir die Verantwortung für uns übernehmen. Verantwortung für sich übernehmen und frei sein bedingen sich gegenseitig. Wir sind nicht bei uns, wenn…

  • Innen & Außen Außen & Innen

    Das mir erscheinende Ich und die mir erscheinende Welt zusammen sind EINS, das eigentliche ICH. Das Ich drängt sich an die Welt, zeigt und reibt sich, damit die Welt reagiert und mir den Teil von mir zeigt, den ich in mir nicht wahrnehmen kann, der mir unbekannt ist. Und auch…

  • Alles ist Eins

    Alles ist Eins Das All-Eine Es existiert nichts außerhalb des Einen Der Himmel hat kein Gegenteil Was kann ich wahrnehmen ? Ich kann nur mich selber wahrnehmen. Ich kann nur das wahrnehmen, mit dem ich resoniere, und das bin ich selber. Die Vorstellung eines Ichs und einer Welt außerhalb von…

  • Jeder Teil von uns ist für uns

    Jeder Teil von uns ist nur für uns, kein Teil ist gegen uns. Jeder Teil will uns nur beschützen. Gehen wir liebevoll mit unseren Anteilen um, bewegen wir uns immer in unserem Akzeptanz-, in unserem Wohlfühlbereich. Alles, was in unserer Wahrnehmung auftaucht, will von uns gesehen werden. Und wartet darauf,…

  • Immunsystem

    Ich stelle mir einen Menschen gerne als ein größeres Dorf oder eine kleinere Stadt vor. Damit dieses Gemeinwesen gedeiht, ist das Zusammenwirken von vielen Einwohnern in einer gemeinsamen Struktur notwendig. Den Einwohnern geht es gut, wenn es der Gemeinschaft gut geht und umgekehrt. Dieses größeres Dorf oder kleinere Stadt als…